MercedesCard

Mercedes Benz Visa Kreditkarte

Die MercedesCard wird von der Mercedes-Benz Bank AG als VISA ausgegeben. Sie kann an Millionen von Akzeptanzstellen weltweit genutzt werden. Die MercedesCard ist kein exklusives Angebot für Fahrer eines Mercedes Benz Pkw, sondern kann von jedem erworben und genutzt werden.

Neben der Visa als Hauptkarte können mehrere Partnerkarten ausgestellt werden. Pro Person kann nur eine MercedesCard vergeben werden. Das Verrechnungskonto ist immer das Konto des Hauptkarteninhabers. Der Jahresbeitrag der Silber-Karte liegt bei 29,- Euro, für die Gold-Karte sind es 69,- Euro. Die Kreditkartenvariante ist in jedem Fall die Revolving Kreditkarte mit der Option auf Ratenzahlung.

Diese neuen Kartendesigns sind erhältlich

MercedesCard Gold für 69,- Euro pro Jahr (inkl. vieler Versicherungen!)
MercedesCard Silber für 29,- Euro pro Jahr

Früher gab es die Möglichkeit, die MercedesCard auch als kostenlose Kreditkarte zu erhalten. Hierfür musste lediglich der jährliche Fragebogen von Mercedes beantwortet werden, der im Internet zur Verfügung gestellt wurde oder per Post zuging. Heute sind die Leistungen für beide Kartenvarianten z.B. bereits um den Mobilitätsschutz erweitert, so dass es verständlich ist, dass man keine Beitragsfreiheit erwarten kann.

Der Inhaber der Mercedes Kreditkarte (MercedesCard) erhält automatisch für alle zugelassenen PKWs den Mobilitätsschutz ohne Zusatzkosten, der unabhängig von der Marke Mercedes Benz gilt. So sind europaweit Unfall, Panne, Diebstahl, Einbruch und Totalschaden versichert. Auch der Rücktransport des erkrankten Fahrers wird durch den Schutzbrief übernommen.

Bei der MercedesCard Gold ist ein Versicherungspaket inbegriffen, das u.a. folgende Leistungen umfasst:

  • Reiserücktrittsversicherung – Ersatz von Stornokosten
  • Auslandsreise-Krankenversicherung – Behandlung und Rücktransport
  • medizinischer Assistance
  • Mietwagen-Zusatzkaskoversicherung
  • Rechtsschutzversicherung im Verkehrsbereich

Für Schäden, die durch den Verlust oder Diebstahl der MercedesCard entstehen, haftet der Karteninhaber nicht, es sei denn, der Karteninhaber hat seine Pflichten grob fahrlässig verletzt (z. B. den Kartenverlust schuldhaft nicht umgehend mitgeteilt oder die PIN auf der Karte vermerkt oder zusammen mit dieser verwahrt).

Sobald der Verlust oder eine missbräuchliche Verwendung der Karte gegenüber der Bank bzw. des Kartenanbieters VISA angezeigt worden ist, hat der Karteninhaber für weitere missbräuchliche Verfügungen, die mit der Karte nach diesem Zeitpunkt getätigt werden, nicht mehr einzustehen.

Fazit: Die MercedesCard ist eine ansprechende Visa Kreditkarte mit einer durchaus akzeptablen Gebührenstruktur. Besonders die Gold-Variante ist aufgrund des Versicherungspakets empfehlenswert.

weitere Informationen zur MercedesCard Gold (inkl. vieler Versicherungen!)
weitere Informationen zur MercedesCard Silber