Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung

Höherwertigere Kreditkarten bieten dem Karteninhaber auch ein Versicherungspaket. Das kann man natürlich nicht bei den völlig kostenlosen Kreditkarten erwarten, aber umso mehr bei den goldenen Kreditkarten und Platinum Kreditkarten. Solch ein Versicherungsschutz umfasst meist mehrere Policen. Neben einer Auslandskrankenversicherung kann dann auch eine Reiserücktrittsversicherung bei der Kreditkarte gleich mit integriert sein.

Muss die Reise mit Kreditkarte bezahlt werden?

Damit die Versicherungsleistung auch greift, setzen vielen Kreditkartenanbieter darauf, dass die Reise auch mit der entsprechenden Kreditkarte bezahlt werden muss. Nur dann würde die Reiserücktrittsversicherung im Schadenfall auch zahlen. Nun ist es aber logisch, dass Sie eine Reisebuchung im Internet oder Reisebüro nur sehr selten mit einer Kreditkarte bezahlen können. Das wird wohl eher die Ausnahme sein als die Regel. Genau deshalb würden Sie eine eigenständige Reiserücktrittskostenversicherung für Einzelreisen benötigen, die aber wiederum viel Geld kostet. Eine günstigere Alternative möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Unsere Empfehlung für eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung

Die verschiedenen Kreditkarten haben wir natürlich eingehend untersucht und kommen zu dem Schluss, dass die Barclaycard Platinum Double – unserer Erfahrung nach – die besten Leistungen bietet, wenn Sie eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung möchten. Das Highlight bei dieser Kreditkarte ist nämlich, dass die Reiserücktrittskostenversicherung auch dann gilt, selbst wenn Sie nicht die Reise mit der Kreditkarte bezahlen! Doch das ist bei dieser Karte noch nicht alles. Sie bekommen noch eine Auslandskrankenversicherung, einen Auslandsschutzbrief, Gepäckversicherung und eine Reise-Rechtsschutzversicherung. Zudem ist die Barclaycard Platinum Double ohne Auslandseinsatzentgelt, wodurch Sie generell in allen Ländern keine Aufschläge zu den amtlichen Wechselkursen bezahlen.

Details zur Barclaycard Platinum Double (im 1.Jahr beitragsfrei!):

  • Sie erhalten zwei Kreditkarten: 1 x Visa und 1 x MasterCard
  • inkl. hochwertiges Versicherungspaket (ohne Extrakosten) mit hohen Versicherungssummen
  • u.a. mit Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Gepäckversicherung, Reise-Rechtsschutz
  • Reiserücktrittsversicherung gilt generell, egal ob die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde oder nicht
  • Versicherter Reisepreis: max. 5.200 Euro für den Karteninhaber, max. 10.300 Euro für alle mitversicherten Personen
  • inkl. 5 Sterne Sicherheit, Reise- und Dokumentenschutz, schneller Kartenersatz bei Verlust
  • weltweit keine Auslandsgebühren zahlen!
  • Unser Testurteil: sehr gute Leistungen zu einem vernünftigen Preis! (reguläre Jahresgebühr: 95,- Euro)
  • auf Wunsch inkl. 3 weitere Partnerkarten!
  • Jetzt im ersten Jahr beitragsfrei testen!
  • keine Mindestvertragslaufzeit = jederzeit wieder kündbar!
  • keine Versandkosten = kostenlose Lieferung
  • Barclaycard Platinum Double jetzt kostenfrei bestellen!

Reiserücktrittsversicherung gilt immer!

Der Versicherungsschutz gilt für das gesamte Jahr. Eine Reiserücktrittsversicherung für eine Einzelreise würde allein schon mindestens den Jahrespreis für diese Kreditkarte kosten. Deshalb ist es schlauer, die Barclaycard Platinum Double zu nehmen, bei der Sie noch weitere Leistungen – wie oben beschrieben – bekommen. Nicht zu vergessen sind die Sparpotenziale bei den Auslandsgebühren und der komfortable Kreditkartenrahmen.
Hier gelangen Sie zur Bestellseite für die Barclaycard Platinum Double

Was leistet eine Reiserücktrittsversicherung?

Eine Reiserücktrittskostenversicherung leistet Ersatz für die Reisekosten, die im Rahmen von Reisebuchungen entstehen. Diese können also Buchungskosten für Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen sein, Mietwagen, Kosten für Flüge oder auch sämtliche Kosten für Schifffahrten und Kreuzfahrten. Darunter zählen neben den Pauschalreisen auch selbst zusammengestellte Reisen.

Wann zahlt die Reiserücktrittsversicherung?

Grundsätzlich immer dann, wenn eine geplante Reise nicht angetreten werden kann, tritt die Reiserücktrittsversicherung in ihre Leistungspflicht. Die Versicherungen geben dazu sehr genaue Informationen, was sie unter einem Versicherungsfall verstehen. Darunter zählen zumeist:

  • plötzlich unerwartete Erkrankungen
  • Unfälle, die eine schwere Verlertzung nach sich ziehen
  • Tod der versicherten Person sowie der mitreisenden Person oder nahen Angehörigen
  • Unverträglichkeit bei Impfungen
  • Schwangerschaft
  • erhebliche Eigentumsbeschädigung z.B. durch Feuer, wenn dadurch der Versicherte vor Ort bleiben muss

Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Versicherer, welche Leistungsvoraussetzungen und Rücktrittsgründe gelten.