Umweltfreundliche Kreditkarten

Dienstag den 4.07.2017

Kreditkarten werden gerne als Plastikgeld bezeichnet. Schließlich handelt es sich um Karten aus Kunststoff, mit denen man im Supermarkt oder im Urlaub problemlos bezahlen kann. Das Thema Umwelt hat dabei bislang keine oder nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Die Triodos Bank möchte das ändern. Sie verpasst ihren Karten einen grünen Anstrich. Buchstäblich und im übertragenen Sinne: Für die Produktion der Kreditkarte wird kein Öl, sondern Maisstärke verwendet.

130 Millionen Plastikkarten in Deutschland

Auf den ersten Blick mag es angesichts von fünf Gramm, die eine Visa- oder MasterCard samt Chip, Magnetstreifen und Co. wiegt, ein eher nebensächlicher Aspekt sein. Überlegt man allerdings, dass in Deutschland etwa 130 Millionen Giro- und Kreditkarten im Umlauf sind, würde mit den neuen Karten viel Kohlendioxid eingespart. Um sich die Menge bildlich vorstellen zu können: Laut Triodos Bank würden alle Karten aneinandergelegt eine Strecke von 11.000 Kilometern ergeben.

Doch es keimt schon erste Kritik an den Maisstärke-Kreditkarten auf. Plastik aus nachwachsenden Rohstoffen sei kein Allheilmittel, erklärt zum Beispiel das Umweltbundesamt. Wird Mais im großen Stil angebaut, geht die Biodiversität verloren und droht der Boden zu sehr auszulaugen. Hinzu kommt, so das sächsische Landesamt für Umwelt, dass auch für den Maisanbau Öl benötigt wird, etwa für den Dünger oder den Treibstoff der landwirtschaftlichen Fahrzeuge.

Kreditkarte mit Bonussystem

Deshalb setzt die Triodos Bank auf den ISCC-Plus-Standard. Dieses Siegel soll einen nachhaltigen Anbau sichern. Darüber hinaus sind auch die Zusatzleistungen der Kreditkarte ökologisch gefärbt. Die „Grün Card Plus MasterCard“ ist mit dem Bonussystem Grünkauf verknüpft. Das heißt, mit jedem Einkauf, der per Kreditkarte bezahlt wird, sammelt man fleißig Punkte.

Inwieweit auch andere Kreditinstitute bei ihren Kreditkarten auf den grünen Zug aufspringen, wird sich zeigen. Denn der Fokus der meisten Verbraucher liegt bei einer Visa, MasterCard oder American Express weniger auf dem Aspekt Umwelt, sondern eher auf den Kosten und der Leistung.

Einen Kommentar schreiben: