Im Online-Shopping ist die Kreditkarte männlich

Dienstag den 29.09.2015

Jeder hat so seine Favoriten, wenn es um die Wahl des passenden Zahlungsverfahrens geht. Wie Männer und Frauen diesbezüglich „ticken“ zeigt die Studie „Payment im E-Commerce Vol. 19“. Erstellt wurde sie vom ECC Köln und Professor Dr. Malte Krüger. Demnach hat die Kreditkarte im Onlinegeschäft ganz klar männliche Züge, während der Kauf auf Rechnung vor allem bei Frauen und der Generation 50plus hoch im Kurs steht.

Frauen setzen zu 55,4 Prozent auf den Klassiker und zahlen am liebsten per Rechnung. Bei Männern rangiert die Rechnung zwar auch auf Platz eins der Top-5-Zahlungsverfahren. Allerdings ist die Vorliebe mit 46,5 Prozent nicht ganz so ausgeprägt. Auf dem zweiten Rang folgt sowohl bei den Damen als auch bei den Herren der Onlinebezahldienst PayPal mit jeweils 28,4 Prozent.

Den dritten Platz bei den Männern nimmt das Lastschriftverfahren ein (11,3 Prozent; Frauen: 5,6 Prozent). Bei den Frauen wiederum steht die Kreditkarte auf dem Bronzeplatz, mit 5,8 Prozent. Mastercard und Visa schaffen es bei den männlichen Nutzern zwar nicht aufs Treppchen, haben mit 9,1 Prozent aber eine deutlich höhere Akzeptanz. Die Sofort-Überweisung ist bei beiden Geschlechtern mit 1,8 bzw. 2,0 Prozent weit abgeschlagen.

Mit zunehmendem Alter verschiebt sich die Skala klar Richtung Rechnung. Über 50 Prozent der sogenannten Silver-Surfer bevorzugen bei Onlinekäufen dieses Zahlverfahren. Bei jüngeren Nutzern sinkt die Quote auf knapp 40 Prozent. Sie zahlen lieber per PayPal oder Lastschrift.

Doch auch die Kreditkarte hat ihre Fans. „Insbesondere berufstätige Männer zwischen 30 und 49 Jahren mit überdurchschnittlichem Einkommen nutzen die Kreditkarte häufig beim Online-Kauf“, so Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des des Instituts für Handelsforschung (IFH). Frauen indes scheuten das Risiko, sensible Daten von sich preiszugeben. Sie bauten auf sichere Verfahren wie die Rechnung, trotz höheren Aufwands. Generell gelte, erklärt Professor Dr. Malte Krüger: „Je früher im Leben Konsumenten mit dem Internet und Online-Shopping in Berührung kommen, desto stärker setzen sie auf Zahlungsverfahren, deren Nutzung nicht nur sicher, sondern auch besonders bequem ist.“

Einen Kommentar schreiben: