Kauflaune beflügelt das Kreditkartengeschäft

Donnerstag den 7.08.2014

Konsumfreude, Kauflaune: Die Überschriften zu den Ergebnissen der Kreditkartenanbieter lassen keinen Zweifel daran, dass sich Verbraucher wieder etwas gönnen. Die Karten sitzen lockerer im Portemonnaie, und das nicht nur während der Urlaubszeit. Vielleicht ist es aber auch ein Zeichen dafür, dass die Kreditkarte als Zahlungsmittel langsam aber sicher Oberhand gewinnt – zumal in einigen Ländern wie Schweden Bargeld längst verpönt ist.

Die Entwicklung lässt sich an den Zahlen festmachen, die nach dem zweiten Quartal veröffentlicht wurden. Kenneth Chenault, Chef von American Express, spricht von einem hohen Wachstumstempo. „Unsere Kreditkarten-Kunden haben neun Prozent mehr ausgegeben als vor einem Jahr“, so die Bilanz. Der Gewinn stieg um neun Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Die Erträge – American Express vergibt auch die Kredite, der per Karte gewährt werden – legten um fünf Prozent zu, und erreichten die Marke von 8,7 Milliarden US-Dollar.

Mastercard darf sich laut Handelsblatt ebenfalls über ein „prächtiges zweites Quartal“ freuen. Mit einem Überschuss von 931 Millionen US-Dollar steht ein Plus von knapp zehn Prozent zu Buche. Der Umsatz des Kreditkartenunternehmens zog um 13,4 Prozent an und lag bei 2,38 Milliarden US-Dollar. Ursächlich für den Aufwärtstrend ist nach Ansicht von Analysten insbesondere die USA-Wirtschaft, die im Frühjahr wieder aufblühte.

Branchenprimus VISA freute sich im zweiten Quartal über einen Anstieg des Gewinns um rund elf Prozent. Unter dem Strich stehen 1,36 Milliarden US-Dollar. Ob die Zahlen auch auf Jahressicht so rosig bleiben, wird bezweifelt. Die Geschäfte in Russland, China, Argentinien und dem Nahen Osten machen den Unternehmen zu schaffen. Für Visa wird daher ein Erlös von neun bis zehn und nicht mehr von zehn bis elf Prozent prognostiziert.

Verbraucher können sich derzeit durchweg über sehr günstige Kreditkarten freuen, die im Jahr keine Grundgebühr kosten. Aktuell sticht die Barclaycard New Visa heraus, bei der sogar noch 25,- Euro Urlaubsgeld für jeden neuen Kartenbesitzer gezahlt werden.

Einen Kommentar schreiben: