Studie belegt: Kreditkarten sind -IN-

Dienstag den 16.04.2013

Bar oder mit Karte: An der Supermarktkasse und im Elektrodiscounter haben Verbraucher die freie Wahl, wie sie ihren Einkauf bezahlen. Noch liegen Scheine und Münze knapp vorne. Einer Studie der Bundesbank zufolge wurden im Jahr 2011 knapp 53 Prozent der Ausgaben bar beglichen. Das sind bereits fünf Prozent weniger als noch 2008. Gleichzeitig nimmt auch der Bestand an Euro und Cent in den Portemonnaies langsam ab, von einst 118 auf nun 103 Euro. Nutznießer dieser Entwicklung ist in erster Linie die girocard. Sie legte von 25,5 auf 28 Prozent zu und steckt inzwischen bei 94 Prozent der Umfrageteilnehmer in der Geldbörse.

Ebenfalls im Aufwärtstrend befinden sich Kreditkarten. Sie werden zwar nur für sieben Prozent der Einkäufe genutzt, sind aber nichtsdestotrotz immer öfter am Mann oder der Frau. 2008 lag die Quote noch bei etwa 25 Prozent und war die Kreditkarte somit für jeden Vierten ständiger Begleiter. 2011 waren es bereits rund 33 Prozent. Heißt: Jeder dritte Deutsche ist im Besitz einer Master- oder VISA-Card. Diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen. Davon ist Carl-Ludwig Thiele vom Bundesbankvorstand fest überzeugt. „Allerdings ist dieser Trend kein Selbstläufer. Verbraucher und Händler entscheiden letztlich selbst, welche Zahlungsinstrumente sie nutzen und anbieten wollen.“

2.000 Personen nahmen an der Umfrage teil, bei der es auch um das Bezahlen im Internet und das Zahlverhalten der unterschiedlichen Altersgruppen ging. Demnach sind es vor allem ältere Verbraucher, die fast ausschließlich auf Bargeld und die klassische Überweisung setzen. Bei jüngeren Verbrauchern bis 44 Jahren ist der Anteil von Scheinen und Münzen deutlich niedriger: 50 Prozent. Im Rahmen der Studie wurde zwar nicht explizit nach dem Urlaub gefragt. Doch in dem Fall hätte die Kreditkarte die Nase vermutlich vorne – vor allem bei Auslandsreisen jenseits der EU-Grenzen. Für Peru rät das Auswärtige Amt zum Beispiel dringend, eine oder mehrere Kreditkarten mit PIN einzustecken, um überall problemlos bezahlen und Geld abheben zu können.

Eine große Auswahl an Kreditkarten bietet unser aktueller Vergleich unter www.kreditkarten.net/kreditkarten-vergleich.html und eine interaktive Beratung zu Kreditkarten ist unter www.kreditkarten.net/kreditkartenberater.html möglich.

Einen Kommentar schreiben: