Kreditkartenabrechnung über PayPal und Krypto-Währungen

Dienstag den 15.08.2017 - Keine Kommentare »

Zahlt man mit Kreditkarte, wird der Betrag dem Girokonto belastet. Die Buchung erfolgt entweder umgehend oder mit einer Verzögerung von bis zu einem Monat und teils auch in Raten – aber stets über das laufende Konto. Das soll sich in Zukunft ändern. Kreditkarten sind dann nicht mehr automatisch an ein Girokonto gebunden, sondern auch an PayPal oder ein sogenanntes Krypto-Konto, etwa für Bitcoins.

Mit Kreditkarte per PayPal bezahlen

PayPal ist auf dem besten Weg, künftig auch im Supermarkt oder am Kiosk per Kreditkarte genutzt werden zu können. Der Online-Bezahldienst ist eine strategische Kooperation mit dem Kreditkartenanbieter Visa eingegangen. Dadurch stehen jetzt viele Wege offen, angefangen bei der PayPal-Visa-Card bis hin zu zur Applikation auf dem Smartphone.
Den ganzen Beitrag lesen »


Versteckte Kosten machen Kreditkarten teuer

Montag den 7.08.2017 - Keine Kommentare »

Dass billige Kreditkarten nicht automatisch auch günstig sind, merken Verbraucher meist erst mit dem Blick auf die erste Abrechnung. Da tauchen sie dann auf: die Gebühren für Barverfügungen, Zinsen und vielleicht auch ein Auslandseinsatzentgelt. Um solche Überraschungen zu vermeiden, sollte man von Anfang an rechnen und mit einem Kreditkartenvergleich nach der Karte suchen, die für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist.

Die Gebührenfalle umgehen

Die Gefahr, sich vom augenscheinlich preiswertesten Angebot blenden zu lassen, ist groß.
Den ganzen Beitrag lesen »


Der Weg zur Wunsch-Kreditkarte

Montag den 24.07.2017 - Keine Kommentare »

In den meisten Portemonnaies steckt sie bereits und wird mehr oder weniger intensiv genutzt: eine Kreditkarte. Wer sich bislang noch nicht dazu durchringen konnte, eine Visa, MasterCard oder American Express zu beantragen, aber auf den Geschmack gekommen ist, dem zeigen wir hier den Weg zur Wunschkreditkarte.

Der Kreditkartenvergleich

Am Anfang sollte immer ein Kreditkartenvergleich stehen. Hier gilt es, für sich selbst zu klären, welche Leistungen gewünscht werden und wie hoch die Jahresgebühr für die Karte sein darf. Beachten muss man hierbei, dass die meisten Kreditkarten an Bedingungen geknüpft sind.
Den ganzen Beitrag lesen »


Umweltfreundliche Kreditkarten

Dienstag den 4.07.2017 - Keine Kommentare »

Kreditkarten werden gerne als Plastikgeld bezeichnet. Schließlich handelt es sich um Karten aus Kunststoff, mit denen man im Supermarkt oder im Urlaub problemlos bezahlen kann. Das Thema Umwelt hat dabei bislang keine oder nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Die Triodos Bank möchte das ändern. Sie verpasst ihren Karten einen grünen Anstrich. Buchstäblich und im übertragenen Sinne: Für die Produktion der Kreditkarte wird kein Öl, sondern Maisstärke verwendet.

130 Millionen Plastikkarten in Deutschland

Auf den ersten Blick mag es angesichts von fünf Gramm
Den ganzen Beitrag lesen »


Vorsicht bei dubiosen Kreditkartenangeboten

Donnerstag den 22.06.2017 - Keine Kommentare »

Die Kreditkarte hat sich längst als Zahlungsmittel etabliert, nicht nur im Urlaub, sondern auch beim Einkauf im Supermarkt. Das steigert die Nachfrage und ruft gleichzeitig dubiose Anbieter auf den Plan. Aktuell warnt das Marktwächterteam der Verbraucherzentrale Sachsen vor einem Kreditkarten-Vermittler, der Interessenten mit einer „exklusiven Platin MasterCard bis zu 7.500 Euro ohne Schufa“ in die Gebührenfalle lockt.

Club statt Karte

Kreditkarten werden im Normalfall nur nach einer Bonitätsprüfung vergeben
Den ganzen Beitrag lesen »


Seite 1 von 3112345...102030...Letzte »