Abrechnungsarten

Bei Kreditkarten gibt es verschiedene Abrechnungsmöglichkeiten bzw. Rückzahlungsmodalitäten.

Revolving Card

Der Kreditkartenbesitzer einer Revolving Kreditkarte hat die Wahl zwischen einer monatlichen Komplettbezahlung und einer Ratenrückzahlung, welche sich in 5%, 10% und 20%-Stufen unterteilt. Jede Stufe ist wählbar und während der Kreditkartenlaufzeit veränderbar. Die gewählten Prozente werden vom Rechnungsbetrag (Betrag über alle Zahlungen und Abhebungen) berechnet. Hinzu kommen noch die Kreditgebühren, sprich Sollzinsen, die nur bei Nutzung der Teilzahlung fällig werden. Beide zusammen ergeben den Abbuchungsbetrag. Die Restschuldsumme des Kreditkartenkontos verringert sich jeweils um die monatlich zurückgezahlte Rate.

Charge Card

Eine weitere Abrechnungsart ist die einmalige Rückerstattung bei einer Charge Card. Das heißt, dass am Ende des Abrechnungszeitraums der gesamte Betrag komplett vom Girokonto abgebucht wird. Der Abrechnungszeitraum beträgt regulär einen Monat. Charge-Karten lassen sich oft noch zusätzlich mit Geld aufladen. Vereinzelt gibt es dabei noch Guthabenzinsen als Bonus.

Kontoausgleich über Sonderzahlungen

Eine andere Möglichkeit ist die, dass man als Kreditkartenbesitzer eine Überweisung auf das Kreditkartenkonto veranlassen kann. Das bedeutet, dass man auch bei Ratenzahlung jeden beliebigen Betrag auf sein Kartenkonto buchen lassen kann, um das Konto auszugleichen. Diese Methode empfiehlt sich um sein Konto schneller wieder auszugleichen, Sollzinsen zu sparen bzw. das Kreditkartenkonto im Guthabenbereich zu führen. Diese Möglichkeit besteht auch bei den echten Credit Cards.

Prepaid Card

Die neueste Kreditkartenart ist die Prepaid Variante. Die Prepaid Kreditkarten funktionieren ähnlich wie die Telefonkarten: Erst aufladen und dann Karte einsetzen. Die Auswahl an Prepaid-Karten ist mittlerweile groß und kaum noch überschaubar geworden. Allerdings entstehen bei den meisten Karten auch höhere Gebühren, da die Bank keine Einnahmen über Sollzinsen realisieren kann.

Kurze Übersicht zu den Abrechnungsarten / Kreditkartenvarianten:

  • Debitkarte: Hier wird jeder verfügte Betrag sofort bzw. innerhalb weniger Tage direkt vom Girokonto abgebucht.
  • Charge Card: Jeden Monat wird der Kreditkartenumsatz als Ganzes (komplett) vom Girokonto abgebucht.
  • Credit Card: Nach der monatlichen Abrechnung kann man entscheiden, ob man komplett ausgleicht, nur einen Teil ausgleicht oder gar nichts.
  • Revolving Card: Wie bei der Charge Card kann man monatlich die Beträge komplett ausgleichen und zahlt keine Sollzinsen. Die Teilzahlungsoption erlaubt, monatlich nur einen Teil des Gesamtbetrags zu bezahlen. Für den verbleibenden „Minusbetrag“ werden Sollzinsen berechnet.
  • Prepaid Kreditkarte: Diese ist ebenso eine Art Debitkarte, wobei das Kreditkartenkonto immer im Plus geführt werden muss, damit Kreditkartenzahlungen möglich sind.

70€ Startguthaben

Barclaycard New Visa
Bestellen Sie jetzt die kostenlose Barclaycard New Visa und erhalten Sie 70€ Bonus direkt auf Ihre Kreditkarte
nur bis 11.06.2017!
» Jetzt zur Barclaycard New Visa informieren und 70€ sichern!

Kreditkarten-Vergleich

Vergleichen Sie die Leistungen und Gebühren verschiedener Kreditkarten! Unser Kreditkarten-Vergleich bietet Ihnen einen Überblick zu über 100 Kreditkarten mit allen Leistungen.
» zum Kreditkarten-Vergleich

Kostenlose Kreditkarten

Die meisten unserer Besucher entscheiden sich für eine kostenlose Kreditkarte. Deshalb stellen wir für Sie die kostenlosen Kreditkarten in einem gesonderten Vergleich gegenüber.
» zu den kostenlosen Kreditkarten